Burnout

„Ich habe überhaupt keine Energie mehr“, „Ich fühle mich wie ausgelaugt“, „Es wird mir alles zuviel“ sind typische Äußerungen von Burnout-Betroffenen. Oft beginnt der Prozess schleichend wie ein kleiner Fluss, der aber zunehmend mehr Wasser aufnimmt und zum unaufhaltsamen Strom wird. Chronisch körperliche und emotionale Erschöpfung sind die Folge. Während einerseits körperliche Symptome, wie Schlafstörungen, Müdigkeit, erhöhtes Schmerzerleben, Tinnitus, Herz-Kreislaufbeschwerden und Atemnot zu mehr Ruhe zwingen, ist jedoch im fortgeschrittenen Stadium wirkliche Erholung selbst im Urlaub kaum mehr möglich.

Um im Alltag weiterhin zu "funktionieren", greifen viele Betroffene zu mehr Koffein, Nikotin, Medikamenten oder Alkohol, was aber letztlich nur tiefer in die Abwärtsspirale hinein führt.

Ziel unserer spezifischen Therapie ist, die eigene Identität wieder zu entdecken, krankmachende Muster des Sich-Überforderns bzw. des Sich-Überfordern-Lassens zu erkennen und hilfreiche Strategien im Umgang mit Stress und Konflikten zu erlernen.