Posttraumatische Belastungsstörung Behandlung Dr. Reisach Klinikien

Posttraumatische Belastungsstörung (PTBS)

Was ist eine posttraumatische Belastungsstörung?

Nach einmaligen oder häufiger sich ereignenden traumatischen Ereignissen, wie schweren Unfällen, Operationen, Gewalttaten, Naturkatastrophen oder Vergewaltigungen, können sich typische Traumafolgen einstellen. Man spricht dann von einer einfachen oder komplexen Posttraumatischen Belastungsstörung (PTBS). Bei einer komplexen PTBS sind oft häufige oder gar jahrelange Misshandlungs- und/oder Missbrauchserfahrungen als Ursachen zu finden. Mehr als die Hälfte aller Menschen werden im Laufe ihres Lebens mindestens einmal mit einer traumatisierenden Erfahrung konfrontiert.

Die Begriffe „Posttraumatische Belastungsstörung“, „Posttraumatisches Belastungssyndrom“, Posttraumatisches Stresssyndrom oder das englische Posttraumatic Stress Disorder (PTSD) werden gleich bedeutend für diese psychische Erkrankung verwendet.

Wie äußert sich eine Belastungsstörung?

Bei einer PTBS kommt es häufig zu plötzlichen, sehr heftigen Erinnerungen oder Bildern des traumatischen Erlebnisses – das Ereignis lässt die Betroffenen im Alltag nicht los. Als Traumafolgen können zudem Vermeidungsstrategien entwickelt werden, um jede Erinnerung an das belastende Ereignis zu verhindern.

Symptome einer posttraumatischen Belastungsstörung können u.a. sein:

  • Albträume
  • Ein andauerndes Gefühl von Abgestumpftheit und Teilnahmslosigkeit (Dissoziationen)
  • Schlafstörungen
  • Selbstverletzendes Verhalten
  • Dauerhafte Anspannung
  • Übererregbarkeit
  • Konzentrationsstörungen
  • Schreckhaftigkeit

Wie sieht die Therapie einer posttraumatischen Belastungsstörung in einer unserer Kliniken aus?

Nach den neusten Erkenntnissen der Traumaforschung und Traumatheorie ist die erste und besonders wichtige Phase der Traumatherapie das Erreichen von Selbstschutz, Sicherheit und Stabilität. Das Erlernen eines besseren Umgangs mit den Traumafolgen und die Selbstfürsorge in der Gemeinschaft sind die Schwerpunkte unserer Stabilisierungsarbeit. Durch diese Arbeiten lernt der Betroffene im Alltag besser mit den belastenden Situationen umzugehen.

Informieren Sie sich hier über unsere beiden Kliniken und deren Kriterien zum Aufnahmeverfahren.