Informationen

Sibylle Göppel

Ute Rießenberger

Ute Rießenberger

Franziska Lingg

Franziska Lingg

Bruni Seifried

Bruni Seifried

Hochgrat Klinik
Wolfsried 108
88167 Stiefenhofen bei Oberstaufen

Tel.: 08386 9622-0
Fax: 08386 4107

Unsere Rezeption ist besetzt von:

  • Mo - Fr: 7.30 bis 18.30 Uhr
  • Sa: 8.00 bis 12.30 Uhr

Das Team der Rezeption:

  • Sibylle Göppel
  • Ute Rießenberger
  • Franziska Lingg
  • Bruni Seifried

Beauftragte für Medizinproduktesicherheit:

Helena Ehrle, Pflegedienstleitung
E-Mail: medizinproduktesicherheit@hochgrat-klinik.de

 

Patienteninformation zum Entlassmanagement nach § 39 Abs. 1a SGB V

Wie geht es weiter nach der stationären Behandlung?

Krankenhäuser sind gesetzlich verpflichtet, die Entlassung der Patienten nach Abschluss der Behandlung vorzubereiten. Ziel des Entlassmanagements ist es, eine lückenlose Anschlussversorgung der Patienten zu gewährleisten. Dazu ermittelt das Krankenhaus, ob medizinische, pflegerische oder sonstige Unterstützung im Anschluss an den Krankenhausaufenthalt erforderlich ist. In diesen Fällen unterstützen wir die Patienten dabei, entsprechende Maßnahmen bereits während der stationären Behandlung in die Wege zu leiten. Das Entlassmanagement wird durch die Kranken- und Pflegeversicherungen unterstützt.

Bei der Aufnahme in die Hochgrat Klinik werden Ihnen dazu ein Informationsschreiben und notwendige Unterlagen zur Einwilligungserklärung ausgehändigt. Die Einwilligung ist gesetzlich vorgeschrieben, falls im Entlassmanagement die Unterstützung durch die Kranken- oder Pflegeversicherung erforderlich ist.

Unsere wichtigsten Instrumente, um alles Erforderliche für die Zeit nach der Behandlung in der Klinik zu planen, sind die soziale Beratung und die Nachsorgegruppe.

Klinikbroschüre

HOCHGRAT KLINIK